Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter.

Fortbildungen

Hallo! Schön, dass Sie sich für unsere Fortbildungsangebote interessieren.

Nachfolgend möchten wir unsere internen Fortbildungsangebote für 2022/2023 vorstellen. In unseren neu renovierten Räumlichkeiten auf der Virchowstraße, bieten wir Fortbildungen für LogopädInnen, ErgotherapeutInnen und fachübergreifende Themen an, die von qualifizierten, kompetenten DozentInnen geleitet werden. Neben der freundlich gestalteten Lehr-Lernumgebung wird an den Fortbildungstagen für das leibliche Wohl gesorgt.

Gerne beantworten wir Fragen per Mail oder in einem persönlichen Gespräch, oder beraten Sie bei Unsicherheiten zur Anmeldung etc.

Wenn Sie sich für eine Fortbildung anmelden möchten, füllen Sie bitte das vorgesehene Formular aus oder kontaktieren Sie uns über die Mobilnummer 0176 53713294

Neben den internen Fortbildungen in Oberhausen, finden Sie die Fortbildungsangebote von Bettina Genz, die an unterschiedlichen Standorten Termine anbietet.

Bettina Genz arbeitet seit 2008 als Logopädin in der eigenen Praxis und bietet bereits seit 2010 Fortbildungen für LogopädInnen an. Die Anmeldung für eine externe Fortbildung erfolgt über den Link der Veranstalter.

Unsere Fortbildungen auf einen Blick:

Fortbildungen in Oberhausen

Externe Fortbildungen

Dezember 2022

09dez(dez 9)18:0011(dez 11)16:00Pädiatrische Dysphagien *ONLINE

Januar 2023

17jan17:3020:30Atemtherapie bei pädiatrischen Dysphagien *WEBINAR (Prolog)

27janGanztägig29Pädiatrische Dysphagien *ONLINE

Februar 2023

10feb(feb 10)09:3011(feb 11)17:30Betätigungsorientiert Arbeiten in der Ergotherapie

24feb(feb 24)00:0026(feb 26)01:01Pädiatrische Dysphagien *ONLINE

27febGanztägigEinführung pädiatrische Dysphagien *ONLINE

März 2023

10mär(mär 10)11:0012(mär 12)14:15Pädiatrische Dysphagien (logomania/München)

24mär(mär 24)11:0026(mär 26)14:15Pädiatrische Dysphagien (LOgoBEDA SEMINARE/Gütersloh)

25mär09:0016:30"Der Weg ist das Ziel", auch in der Ergotherapie?

April 2023

01apr09:0016:30Occupational Therapy Intervention Process Model (OTIPM)

05aprGanztägigEinführung und Kö.Be.S Kids (Prolog/Köln)

19aprGanztägigKö.Be.S.Kids *ONLINE

25aprGanztägig27Pädiatrische Dysphagien *ONLINE

Mai 2023

02mai17:3020:30Supervision Logo Talk *ONLINE

09maiGanztägig11Pädiatrische Dysphagien *ONLINE

Juli 2023

04julGanztägig07Pädiatrische Dysphagien (Prolog/Köln)

September 2023

06sepGanztägigEinführung pädiatrische Dysphagien *ONLINE

14sepGanztägig17Pädiatrische Dysphagien

30sep09:0016:30Der Hausbesuch: Das El Dorado der psychiatrischen Ergotherapie

Oktober 2023

24oktGanztägig27Pädiatrische Dysphagien (Prolog/Hamburg)

November 2023

17novGanztägig19Pädiatrische Dysphagien (Seminar- und Fortbildungszentrum Rheine )

Dezember 2023

01dezGanztägig03Pädiatrische Dysphagien *ONLINE

Januar 2024

29janGanztägigAtemtherapie bei pädiatrischen Dysphagien* ONLINE

Anmeldeformular

Bitte geben Sie den Namen der Fortbildung an, für das Sie sich anmelden.

Veröffentlichungen

Pädiatrische Dysphagien von Bettina Genz

Störungen des Schluckakts treten bei Kindern mit Mehrfachbehinderung oder auch Frühgeborenen häufig auf. Hier ist verantwortliches und kompetentes therapeutisches Handeln unabdingbar. Dieses erfahrungsgesättigte Buch stellt das Störungsbild samt entsprechenden Diagnose- und Behandlungsoptionen systematisch in folgenden Kontexten dar: Pränatale Entwicklung, Orale Reflexe, Hand-Mund-Koordination, Kindliches Schlucken, Anamnese, Diagnostik, Therapie: Vorbereitung, Therapeutische Nahrungsgabe, Transfer in den Alltag.

Zum Shop

Kö.Be.S. Kids von Bettina Genz und Ulrich Birkmann

Ergänzend zur Reihe Kö.Be.S., dem bewährten Diagnostikum für Patienten mit Schluckstörungen, gibt es mit Kö.Be.S. Kids ein Befundsystem für Schluckstörungen bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern bis vier Jahre. Es ermöglicht eine systematische Abprüfung zentraler, für die Diagnose und Therapieplanung ausschlaggebender Parameter. Neben einer Anamnese, einer Mundinspektion und allgemein deskriptiven Beobachtungen können die orofaciale Beweglichkeit, orale Reflexe und Sensibilität, die Mund-Hand- und die Atem-Schluck-Koordination, der Gesamtkörpertonus, die Nahrungsaufnahme und der Schluckakt als solcher bewertet werden. Ein ausführliches Manual führt in die Denk- und Anwendungsweise dieses Screenings ein.

Zum Shop